Einträge von

,

Herzlich Willkommen in Gunthelmishusen

Gunthelmis… was? Ja, hier handelt es sich um das Schwesterdorf von Niedernjesa – vor langer Zeit aufgegeben und ohne sichtbare Spuren nur noch in sehr alten Urkunden nachzuweisen. Erstmalig wurde der Ort im Jahr 997 mit dem Namen Uuosthalmeshusun in einer Urkunde Ottos III. erwähnt

,

Mord aus Überdruss – erst geliebt, dann getötet

An etwa dieser Stelle – wo die Infotafel steht – wurde am 2. Januar des Jahres 1842 gegen 6:00 Uhr abends die schwangere Hanna Bindseil aus Niedernjesa Opfer eines Mordes. Tags darauf wurde im Rothebach eine Weibermütze und ein Frauenhaarkamm gefunden. Etwa 7 ½ Meter nördlich des Baches in Richtung Reinshof fand man einen Mantel und weitere 14 ½ Meter ein Laken. All diese Gegenstände verlor Hanna, als sie vergeblich um ihr Leben rannte.

,

Häuser retten – schön und nachhaltig wohnen

Eine erste Besichtigung 2005: Das Haus war über 30 Jahre nicht bewohnt gewesen und in einem desolaten Zustand. Sämtliche Schwellen waren verrottet, die Fenster kaputt, die Türen verzogen. Im Erdgeschoß gab es keinen Fußboden mehr. Allerdings war das Dach weitgehend dicht und das Haus war von Bausünden durch Renovierung mit ungeeigneten Materialien verschont geblieben.

,

Leinemühle Niedernjesa

Die erstmalige Erwähnung der Leinemühle können wir auf das Jahr 1456 zurückverfolgen. In einer Handschrift wird der Müller als Schatzungspflichtiger genannt. Unmittelbaren Bezug zu Niedernjesa finden wir bspw. im Jahr 1893 in den Unterlagen der Meliorationsgenossenschaft.

,

Tödlicher Schlag im Einsatz

Feuerwehrmänner und Feuerwehrfrauen begeben sich bei jedem Einsatz in Gefahr — einen Kameraden dabei zu verlieren, ist jedoch das Schlimmste, was passieren kann. Aus der Geschichte der Feuerwehr Niedernjesa ist aus dem Jahr 1956 der Fall eines tödlich verlaufenden Einsatzes bekannt.

1. Mai Wanderrallye

Am 01. Mai ist es soweit, die traditionelle Wanderrallye der Sportgemeinschaft Niedernjesa startet wieder. Seid dabei mit anschließendem gemütlichen Beisammensein.

Osterfeuer 2022

Nach zwei Jahren pandemiebedingter Pause hat die Feuerwehr Niedernjesa im Jubiläumsjahr wieder das Osterfeuer veranstaltet. Besonderes Highlight war dieses mal die brennende 1.000. Rund 400 Gäste sind der Einladung gefolgt.